St. Ambrose about the Bishop of Rome


Abstract

HI. Ambrosius ais Bischof der kaiseriichen Stadt, war seiner auBerordentiichen Roiie, weiche er im ganzen Kaiserreich spieite, wohi bewuBt. Trotzdem erkannte er die Autoritat des Bischofs von Rom und setne iibergeordnete Roiie in der Kirche an. Das Zeugnis dessen ist u.a. „ubi Petrus ibi ergo Ecciesia". Ais erfahrener Beamter der kaiseriichen Verwaitung und Kenner des rómischen Rechts meinte er, daB die iokaien Kirchen die bestimmte Seibstandigkeit u.a. in iiturgischer Zeremonie genieBen soiien. Dies soiite auch das Verwaiten dieser iokaien Kirchen betreffen. Er schaffte Prazedenzfaiie und wirkte bestimmend auf die Anderungen sowohi im kirchiichen ais auch im staatiichen Recht


Keywords

Ambrose; bishop of Rome; Pope; Liberius; Damasus; Siricius

w opracowywaniu

Published : 2004-07-15


Pałucki, J. (2004). St. Ambrose about the Bishop of Rome. Vox Patrum, 46, 223-229. https://doi.org/10.31743/vp.6813

Jerzy Pałucki 
Katolicki Uniwersytet Lubelski  Poland




Most read articles by the same author(s)